|RÜCKBLICK| KW 25 / 26

Bei uns tut sich zurzeit unglaublich viel, jedoch haben wir das bislang nicht besonders ausführlich kommuniziert. Mit diesem Format möchten wir das ändern. Wir möchten Raum schaffen für Neuigkeiten, Besonderes aber auch die kleinen und persönlichen Perlen des Alltags, denn damit beschäftigt man sich schließlich am meisten.


Fangen wir mal mit den Ereignissen der letzten beiden Wochen an:


Am Donnerstag den 24.6. kam unsere Kartonage im neuen und individiualisiertem Gewand. Das ist zwar nichts weltbewegendes, doch es bereichert unser Erscheinungsbild ungemein.


Wo wir schon beim Ästethischen sind, so hat auch unser Bürogebäude ein Upgrade erhalten, das sich sehen lässt. Unsere sonst eher kargen weißen Wände wurden mit Bildern aus unseren Hallen bestückt.


Anschließend ging es am Freitag den 25.6. direkt weiter in die große Stadt: Zwei Geschäftstermine erwarteten Geschäftsführer Oliver, Teamleiter JaSu und Hamburg-Beauftragten Dirk. Dabei ging es vor allem darum unsere Ladesäulen bei mehreren Hotels zu präsentieren.

Besucht haben wir das 'Gastwerk' in der Nähe vom Stadteil Altona-Nord, anliegende 'Superbude Altona Paradise' und das 'Ökotel' bei Schnelsen. Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmal für den freundlichen Empfang und netten Aufenthalt bedanken!


Das obligatorische Fischbrötchen vom Händler des Vertrauens im Anschluss durfte natürlich nicht fehlen.


Das war mal ein guter Start in's Wochenende. In der nächsten Woche wurden wir, zurück in Bad Oeynhausen, von heißen Temperaturen begrüßt. Das hat sich vor allem bei der Stimmung unseres "Büromaskottchens" Rocco bemerkbar gemacht, der gelegentlich mal einen Tag mit uns verbringt. Ein ausgesprochen entspannter Geselle!


Ansonsten gab es in der letzten Woche viele Kleinigkeiten, deren Aufzählung den Rahmen an dieser Stelle sicher sprengen würden. Zum Abschluss kommen wir nochmal zurück auf einen Verweis zu unserem ersten Youtube Video und das neues Schild, das nun unseren Hof schmückt.

Unser Firmengelände mit der Drohne abzulichten war übrigens die letzte Aufgabe unserer Schulpraktikanten Emili und Clemens. Die eher entspannte Aufgabe bildete einen angenehmen Abschluss ihrer zehntägigen Arbeit in unserem Hause.


Bis zum nächsten mal!

Ihr WHB Charging Team

97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen